willkommen_bg2

Hokaidok√ľrbiscr√®mesuppe mit glasierten Apfelperlen

 

Zutaten f√ľr 6 Personen Lottenmedaillon:


- 900 g Lottefilet (Seeteufel) als ganzen Fisch (ohne Kopf) brauchen Sie ca. 2,5 kg
- 6 Schreiben Speck
- 6 Blätter Salbei
- 2 EL Mehl
- 6 Zahnstocher
- 1 EL √Ėl

 

Zubereitung:

zg 2 zg 3 zg 4

 

Der Seeteufel (Lophius piscatorius), auch Anglerfisch oder Lotte genannt, lebt im nord√∂stlichen Atlantik von der K√ľste Marokkos bis nach Norwegen. Seeteufel haben ein ausgezeichnetes Fleisch, das auch nach der Zubereitung fest und nahezu wei√ü bleibt.

Die Lottefilets in 12 gleich gro√üe Medaillons schneiden, von oben und unten salzen. 6 davon mit dem Bacon umwickeln und diesen mit dem Zahnstocher fixieren. Im Mehl wenden und in einer hei√üen Teflonpfanne mit dem √Ėl von oben und unten scharf anbraten. Jetzt Hitze reduzieren und bei kleiner Flamme (alternativ im Backofen bei 150¬įC) garen bis auf den Punkt (ca. 6-8 min). Zur Probe mit einer Fleischgabel mit Gef√ľhl hineinstechen, sp√ľrt man Widerstand dauert es noch kurz, geht die Gabel gleichm√§√üig durchs Medaillon ist der Fisch fertig.

 

Zutaten f√ľr 6 Personen Sesamgnocchi:


- 2 große trockene Pellkartoffeln durch die Kartoffelpresse passiert
- 2 EL Hartweizengrieß
- 75 g Mehl
- 1 Eigelb
- Salz und Muskat
- gerösteter Sesam

Zweierlei Möhren

- 3-4 Urmöhren
- 2 Gelbe Möhren
- 1 Schalotte
- Salz, Zucker
- 1 EL Butter

 

Zubereitung:

zg 6 zg 7 zg 8

 

In der passierten Kartoffel eine kleine Mulde machen, mit Salz und Muskat w√ľrzen, das Eigelb hinein geben, den Grie√ü auf die Kartoffeln streuen und fast das komplette Mehl auf die Kartoffeln sieben, Sesam auch dazu. Nun z√ľgig zu einer Masse bringen und ca. 2 min kneten (braucht die Masse um den Kleber zu aktivieren). Kurz ruhen lassen, dann zu einer Rolle formen, in St√ľcke schneiden und mit Hilfe eines Gnocchibretts oder auf dem R√ľcken einer Gabel zu Gnocchi formen. In kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken und sp√§ter in einer Pfanne mit Butter anschwenken und nachw√ľrzen.

Die M√∂hren sch√§len. Die Schalotten sch√§len und fein w√ľrfeln. Die Urm√∂hre in Rauten oder Scheiben schneiden, die Schalottenw√ľrfel mit der Butter anschwitzen, Urm√∂hren und eine Prise Zucker zugeben, glasieren, mit etwas Wasser abl√∂schen, salzen und mit Deckel gar d√ľnsten (d√ľrfen noch leichten Biss haben). Die Gelben M√∂hren in Scheiben und dann in gleichm√§√üige Streifen schneiden. In einer Fritteuse oder einem hohen Topf mit Pflanzen√∂l bei ca. 160¬įC frittieren, auf ein K√ľchenpapier geben und leicht salzen.

 

zg 6 zg 7

 

 

zur√ľck zu DANZER's feine K√ľche f√ľr zu Hause